Impuls Oktober 2017

Sehr gute Freunde



„Es gibt Allernächste, die bringen ins Verderben, und es gibt Freunde, die hangen fester an als ein Bruder.“
(Sprüche 18:24, Luther 2017)

Am letzten Sonntag konnte Jordan Spieth seine Grand Slam Karriere nicht mit einem weiteren Sieg bei der PGA Championship krönen. Aber sein guter Freund Justin Thomas hat es getan. Und wieder konnten sie zusammen feiern.
Die Spieth-Thomas-Back-to-Back-Majors erinnern an die Open-Open-Wechselbeziehung, die 1996  Steve Jones und Tom Lehman begleitet hatten.
Als sie in der letzten Paarung der US Open in Oakland Hills konkurrierten, hatten sich die  beiden Brüder in Christus gegenseitig mit Versen aus der Bibel ermutigt. Am Ende gewann Jones gegen Lehman und Davis Love III mit einem Schlag Vorsprung. Es war Lehmans zweite Final-Enttäuschung in Folge bei diesem nationalen Turnier, aber der Sieg sollte nicht lange auf sich warten lassen. Einen Monat später, bei dem Turnier Royal Lytham & St. Annes, gewann der Mann aus Minnesota The Open Championship. Später in diesem Jahr sagte Jones dem Links Letter: „Ich glaube nicht, dass jemand glücklicher war als ich, weil Tom gewonnen hatte.“
Oh, wie brauchen wir Freunde!
Unter den Sprichwörtern Salomos lesen wir dieses: „Ein Freund liebt allezeit und ein Bruder wird für die Not geboren.“ (Sprüche 17:17).
Heute ist ein Tag, an dem ich einen tieferen Sinn für die Bedeutung dieser Verse finde. Vor einem Jahr lag ich auf der Intensivstation im Stanford Medical Center nach einem 10-stündigen Eingriff am Vortag. Meisterchirurgen führten eine heikle Operation durch, um ein großes Krebsgeschwür zu entfernen. Es hatte sich zwischen meiner Speiseröhre und Luftröhre gebildet und in meinem Mittelfellraum eingeschlichen und saß somit direkt auf meinem Herz.
Meine Lebensfreundin Laura, die seit 30 Jahren meine Frau ist, war da. Auch meine Eltern, meine Schwester und mein Sohn. Und Marty Jacobus, der CEO von Links Players, war mit  seiner Frau Barbara gekommen; Beide hatten sich gerade selbst als Patienten schwierigen Herausforderungen gestellt.
Laura und ich verbrachten gemeinsam mit Marty und Barbara den Sonntagabend dieser Woche, den ganzen Montag und den Folgetag. Es war für uns und sie eine Zeit reicher Erinnerungen.  Unsere Augen blieben dabei nicht immer trocken, da wir auch Verluste von engen Freunden und lieben Geschwistern vor Augen hatten. Brüder, Schwestern und Freunde sind uns für solche Zeiten an die Seite gestellt. Und auch zum feiern,  wenn wir mit ihnen gemeinsam teilen, was uns Gott Großes und Freudiges in unserem Leben geschenkt hat. Genauso wie Spieth und Thomas, Jones und Lehman.
Hast du solche Freunde? Ich kann mir nicht vorstellen Gott um ein größeres Geschenk für Dich zu bitten. Der Herr sorgt für uns so sehr durch andere Menschen! Die tiefsten, liebsten Dinge die er uns schenkt, gibt er uns durch Freunde. Was für einen Freund haben wir in Jesus!
Welche Freunde haben wir durch Jesus, die er uns in Freud und Leid an die Seite gestellt hat!

Jeff Hopper

 

Copyright 2017 Links Spieler International
Die Links Daily Devotional erscheint Montag-Freitag auf
www.linksplayers.com.